Der AWO Sachsen Adventskalender

Ab 1. Dezember geht es los! Hier und auf Facebook werden wir jeden Tag ein Kalendertürchen öffnen und Euch mit tollen Tipps, Wettbewerben, Rezepten, Veranstaltungen und vielen weiteren Infos rund um Weihnachten versorgen!

Tür 16

16. Dezember

Lust auf einen Sonntagsspaziergang? In Sachsen locken vielfältige Weihnachtsmärkte, Weihnachtssingen und andere besinnliche Veranstaltungen zum 3. Advent.

 

Und falls Ihr heute zufällig in Dresden unterwegs sein solltet: Schaut unbedingt noch beim Hechtzauber in der St. Pauli Ruine vorbei und kommt zu uns an den Stand mit lecker Kakao & Keksen.

 

 

Hier nun unsere besonderen Tipps zum 3. Advent:

Tür 15

15. Dezember

Rätsel

Heute gibt es mal ein kleines Wörterwuselrätsel für Euch. Viel Spaß beim Lösen

1. Englischer Begriff für Vielfalt (9)
2. Wanderbewegung (8)
3. Eros ist der Gott der…? (5)
4. Abkürzung für die internationale Flüchtlingskommission? (5)
5. Exklusion, Integration, … (9)
6. Zurück in die … (7)
7. 1. Personalpronomen Plural (3)
8. In welchem Bundesland ist der Hauptsitz des MDR? (7)
9. Begründerin der Arbeiterwohlfahrt und Wegbegleiterin des Frauenwahlrechts? (7)

zum Ausdrucken des Rätsels hier klicken

Tür 14

14. Dezember

Woher kommt eigentlich der Weihnachtsmann? Diese und weitere Fragen beantworten wir euch gern am kommenden Wochenende (15./16.12) an unserer kleinen Kakaostube auf dem wunderschönen Hechtzauber in der Dresdner St. Pauli Ruine. Mit heißem Kakao laden wir zu Gesprächen über die Wohlfahrtsarbeit ein. Die Heißgetränke gibt es auf Spendenbasis, von denen alle Erlöse an die Dresdner Seenotretter*innen der Mission Lifeline gehen werden. Am 17. und 18.12. findet ihr unseren Stand dann beim Neustädter Gelichter auf dem Scheunenvorplatz in der Dresdner Neustadt. 
#esweihnachtetsehr #seenotrettungistkeinverbrechen
 

Tür 13

13. Dezember

Fit im hohen Alter: Heute vor 99 Jahren wurde die AWO gegründet. Bei dieser Seniorin kann von Gebrechen aber nicht die Rede sein.  Bundesweit zählt die AWO heute 325.680 Mitglieder in über 13.000 Einrichtungen. Durch unsere Jugendwerke und Freiwilligendienste finden jedes Jahr auch viele junge Menschen zu uns. Denn soziales Engagement bewegt alle Altersstufen.  Und weil wir uns jung halten, findet man uns auch auf Instagram. Schaut doch mal vorbei @awosachsen

Zum Geburtstag gratulieren wir und prosten auf weitere 99 Jahre. Zur Feier verlosen wir drei AWO-Memo Spiele für die ruhigen Adventsabende - einfach eine Mail an wettbewerb@awo-sachsen.de schicken.
 

Tür 12

12. Dezember

Plätzchen

Carola ist unser Weihnachtsengel im Büro und verbreitet nicht nur zur Adventszeit bei uns im Landesverband herzenswarme Stimmung. Auf dem Bild könnt Ihr sehen, welche leckeren  Plätzchen es bei ihr zuhause gibt – und wir haben noch einen Tipp für Euch: Ein ganz tolles Plätzchenbuch zum Nachbacken hat das Seniorenzentrum Fasanenhof vom Kreisverband der AWO Ludwigsburg zusammengestellt. Schaut doch mal rein!

 

 

Tür 11

11. Dezember

Weihnachtsfeier Dahlen

In unseren Sozialstationen duftet es nach Plätzchen und Kaffee, erklingen Weihnachtslieder und es wird sich noch öfter geherzt und gedrückt als sonst. Die Weihnachtszeit ist ganz besonders. In der Sozialstation Dahlen wird jedes Jahr eine tolle Feier auf die Beine gestellt.

Diesmal begrüßten wir 45 Gäste, die sich vor allem auf das abwechslungsreiche Programm der Mitarbeiter der Tagespflege, der Sozialstation und eines Gastes freuten. Es wurde gesungen und selbstgebackene Plätzchen und frischer Stollen genascht. Puppenspieler präsentierten die Oper Carmen und eine Besucherin las ein Gedicht vor. Richtig warm ums Herz wurde den Gästen und vor allem der AWO-Familie, als eine Patientin den Mitarbeiter*innen für deren Hilfe und Warmherzigkeit dankte.

 

Weihnachtsfeier

Sozialstation Dahlen

Tür 10

10. Dezember

Chanukka Kerzen

Jedes Jahr in der Adventszeit findet auch eine andere, große Feierlichkeit statt. Seit dem Abend des zweiten Dezembers feiern Jüdinnen und Juden auf der ganzen Welt das achttägige "Lichterfest", Chanukka. Sie erinnern dabei an die Rückeroberung des Tempels in Jerusalem, als die Stadt 200 Jahre v. Chr. durch die Griechen besetzt wurde.

Der Überlieferung zu Folge sollte zur Feier der achtköpfige Kerzenleuchter, die Menora, mit Öl entzündet werden, das gerade mal für einen Tag gereicht hätte. Doch das Öl reichte für die folgenden Acht Tage. An dieses Wunder wird bei dem Fest noch immer gedacht und die Menora steht dabei im Mittelpunkt. Zur Erinnerung wird jeden Abend eines ihrer Lichter entzündet. Die neunte Kerze, "Shamash" genannt, dient als Feuerquelle für alle anderen Lichter und brennt das gesamte Fest über. Traditionell wird dabei aus der Thora gelesen, Kinder bekommen Geschenke und es werden in Öl frittierte Speisen gegessen wie z.B. die Kartoffelpfannkuchen, Latkes. Heute endet das achttägige Lichterfest.

Tür 9

9. Dezember

Weihnachtsgedicht

Einen wunderschönen 2. Advent!

Weihnachten - Joseph von Eichendorff

Markt und Straßen stehn verlassen,
still erleuchtet jedes Haus
sinnend geh ich durch die Gassen,
alles sieht so festlich aus.

An den Fenstern haben Frauen
buntes Spielzeug fromm geschmückt,
Tausend Kindlein stehn und schauen,
sind so wundervoll beglückt.

Und ich wandre aus den Mauern
bis hinaus ins weite Feld,
hehres Glänzen, heil'ges Schauern!
Wie so weit und still die Welt!

Sterne hoch die Kreise schlingen,
aus des Schnees Einsamkeit
steigt's wie wunderbares Singen -
O du gnadenreiche Zeit!

Tür 8

8. Dezember

Kostüme

Sind Sie noch auf der Suche nach einer Überraschung für die Kleinen zum Weihnachtsfest? Wie wäre es mit einem echten Engel, einem Weihnachtsmann oder einer Weihnachtsfrau? Beim STAV e.V. Dresden kann ganz einfach ein/e Geschenkeüberbringer*in gebucht werden.
Die Kostüme des Vereins können im Übrigen bereits an unseren Adventskalenderbildern bewundert werden ;). Dafür ein großes Dankeschön an den Verein. https://www.weihnachtsmann-dresden.de

Tür 7

7. Dezember

Gans schön essen

 

 

In unserem 7. Adventstürchen stellen wir Euch eine tolle Weihnachtsaktion der AWO Oberlausitz für ihre Mitarbeiter*innen vor.  Wer dabei gleich Appetit bekommt, dem verrät André Krebs, Küchenchef im AWO  Altenpflegeheim „Zentralhospital“ in Görlitz, hier sein weihnachtliches Gänsebrust-Rezept:

 

 

 

Gänsebrust- Rezept

  • 800g Gänsebrust mit Knochen       
  • 100g Äpfel                                                  
  • 100g Zwiebeln                                             
  • 10g Beifuß                                                      
  • 10g Salz                                                             
  • 10g Tomatenmark                                       
  • 100ml Rotwein                                            
  • 25g Weizenmehl                                    
  • 25g Butter                                                         
  • 500ml Wasser                                              
  •  200g Rotkraut                                           
  • 5g Äpfel                                                              
  • 5g Zucker/Zimt/Salz                         

Die Gänsebrust(mit Karkasse) leicht säubern und die Haut einschneiden.

Den Apfel und die Zwiebel in ca. 1 cm große Würfel schneiden (mit Kerngehäuse und Schale), mit Beifuß und Salz vermischen.

Die Zwiebel/Apfelmischung auf ein Backblech (Bräter) geben, die Gänsebrust kurz scharf mit Butter in einem Topf anbraten  und mit Rotwein ablöschen.

Die Gänsebrust auf das Backblech (Bräter) legen (Gans liegt auf dem Bauch).

In den Topf mit dem Rotwein das Wasser und Tomatenmark kurz aufkochen und über die Gans verteilen.

Bei 170 Grad, Mittelschiene, Ober-/Unterhitze in den Ofen geben.

Nach einer 1/2 Stunde die Gänsebrust drehen.

1 Stunde braten und dabei etwa alle 15 min. die Brust mit dem Bratensaft 2 - 3 Mal übergießen.

Etwas Fond abnehmen zur gewünschten stärke mit Weizenmehl oder Soßenbinder andicken.

Hier gibt es mehr Informationen zur Aktion „Gans schön essen“ der AWO Oberlausitz.

 

Tür 6

6. Dezember

Nikolaus

Auch der AWO Nikolaus ist heute unterwegs und hat Geschenke für Euch dabei. Wer hatte heute morgen etwas tolles im Stiefel oder hat eine lustige Nikolausanekdote und ist vielleicht auf eine Mandarine im Schuh getreten?

Teilt Eure Erlebnisse zu Nikolaus mit uns und gewinnt bei unserem Gewinnspiel. Unter allen Einsendungen auf Facebook und wettbewerb@awo-sachsen.de werden wir drei Gewinner*innen auslosen, die ein Set aus sechs schönen und brandneuen AWO Kaffee- (oder Glühwein ;)) -tassen gewinnen können.

Tür 5

5. Dezember

Ehrenamtsengel

Heute ist Tag des Ehrenamts! Für uns eine tolle Gelegenheit,  einmal bei den rund 2.000 Ehrenamtlichen der AWO in Sachsen ein riesengroßes Dankeschön zu sagen. Danke für Euren wertvollen Einsatz  – Ihr seid das Herzstück unseres Verbands und unsere wahren Weihnachtsengel!

Und für alle, die noch auf der Suche sind, sich zu engagieren und nicht genau wissen, wo das in ihrer Region überall möglich ist: Die AWO bietet Euch vielfältige Möglichkeiten für ein sinnstiftendes Engagement. Schaut doch einmal auf unserer Ehrenamtsdatenbank vorbei: http://ehrenamt.awo-sachsen.de/  

Tür 4

4. Dezember

Nikolausstiefel selbst gebastelt

Die Freiberger AWO-Kindertagesstätte „Bergstadtzwerge“ bereitet sich für den Nikolaustag vor. Die kleinen und großen Bastelfreunde treffen sich heute ab 18:30 Uhr, um diesen süßen Nikolausstiefel anzufertigen.

Basteltipp: Benötigt wird dafür eine selbst gefertigte Stiefel-Schablone, Schere, Leim, grüner Karton für den Boden, für den Stiefel roter und weißer Karton und für das Innere eine Papprolle sowie ein Band zum Fixieren und Aufhängen. Dekorieren kann man je nach Lust und Laune.

Wie groß der Stiefel letztlich wird, kann jeder selbst entscheiden. Sicher legt der Nikolaus auch in Euren Stiefel etwas rein. Viel Spaß beim Basteln und wünscht das Freiberger AWO-Team und die AWO Sachsen!

Tür 3

3. Dezember

Tür 3

Weihnachten ist für alle da! Heute ist der Internationale Tag der Menschen mit Behinderungen  - und in den vergangenen Jahren ist v.a. rund um die UN-Behindertenrechtskonvention  und dem europäischen Teilhabegesetz einiges passiert. Dennoch gibt es noch ein paar Dinge, die nicht gut laufen, z.B. dass vielen Menschen in Deutschland das Grundrecht aberkannt wird, wählen zu können. Oder auch die gesetzliche Neuregelung im Bundesteilhabegesetz, die bürgerschaftliches Engagement für Menschen mit Behinderung erschwert. Hier und bei weiteren Themen bleiben wir als AWO dran.

Tipp: Der Kommunale Sozialverband Sachsen als langjähriger Partner der AWO Sachsen bietet umfangreiche Leistungen und Unterstützung für Menschen mit Behinderung an – vom bürokratischen Dschungel bei Anträgen und Formularen bis hin zur Teilhabe am sozialen Leben.

https://www.ksv-sachsen.de/menschen-mit-behinderung

Tür 2

2. Dezember

Tür 2

Weihnachten ist auch die Zeit, Gutes zu tun und zu spenden. Wie wäre es denn mal mit einer Spende an den demokratischen Rechtsstaat? Und dabei könnt Ihr gleichzeitig noch in den Genuss eines tollen Konzerts  von Heinz Ratz in Leipzig kommen.

Heinz Ratz, Dichter, Schriftsteller und Liedermacher, hat gemeinsam mit dem Liedermacher Konstantin Wecker das Büro für Offensivkultur gegründet, um demokratische Strukturen und Ansichten zu fördern, gerade dort, wo sie sich bereits in der Defensive befinden. Die Ereignisse in Chemnitz und anderen Städten machen das deutlich.

Am 5.12.2018 wird Heinz Ratz im Werk 2 in Leipzig im Werk 2 auftretenkostenfrei, für eine Spende des Vertrauens. Ziel ist, bis zum 31.12.2019 in 100 Konzerten in 100 Städten insgesamt eine Million Euro für Soziokulturelle Zentren und selbstverwaltete Jugendhäuser in Sachsen, Thüringen und Brandenburg zu sammeln, die aufgrund von rechtspopulistischen Mehrheiten in Kommunalparlamenten von der Schließung bedroht sind.

Hier geht's zur Veranstaltung am 5.12. https://www.facebook.com/events/277666219533143/

Hier findet Ihr alle weiteren Informationen zum Projekt: http://offensivbuero.de/

 

Tür 1

1. Dezember

Der AWO Weihnachtmann war dieses Jahr fleißig und hat den Weihnachtssack gut gefüllt. Dabei waren gleich mehrere Weihnachtsmänner in unseren Büros unterwegs, um zu schauen, was es so Schönes in den Schränken der Mitarbeiter*innen zu entdecken gab.

Und das wollen sie Euch heute zum Start unserer Adventskalenderaktion nicht vorenthalten: Wir verlosen die Ausbeute der Weihnachtsmänner untern allen Einsendungen auf wettbewerb@awo-sachsen.de, die uns schreiben, was dieses Jahr ihr schönstes Erlebnis mit und bei der AWO war! Zu gewinnen gibt es passend zur kalten Jahreszeit zwei wärmende Winterschals und eine große, kuschlige AWO Fleecedecke. Viel Erfolg und guten Start in die Adventszeit!

Zu den Teilnahmebedingungen an Gewinnspielen im Rahmen des AWO Sachsen Adventskalender

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Nutzung der Seite zu überprüfen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.