21.September 2015

AWO hilft Flüchtlingen in Sachsen

In vielen AWO Kreisverbänden in ganz Sachsen hilft die AWO Flüchtlingen - sowohl mit Einrichtungen der Flüchtlingshilfe (u.a. in der Erstaufnahme, Sozialberatung oder Sozialen Betreuung von Flüchtlingswohnungen) als auch durch viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer.
In vielen AWO Kreisverbänden in ganz Sachsen hilft die AWO Flüchtlingen - sowohl mit Einrichtungen der Flüchtlingshilfe (u.a. in der Erstaufnahme, Sozialberatung oder Sozialen Betreuung von Flüchtlingswohnungen) als auch durch viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer. Außerdem sind auch in zahlreichen AWO KiTas Flüchtlingskinder aufgenommen worden. Damit möchte die AWO einen Teil dazu beitragen, die Flüchtlinge in die sächsische Gesellschaft zu integrieren. Speziell in Dresden wird es am Montag, 28. September, von 18 bis 20 Uhr im Bürgersaal des Ortsamtes Prohlis, Prohliser Allee 10, eine Bürgerinformationsveranstaltung zum neuen Asylbewerberheim an der Heidenauer Straße 49 geben. Einlass ist 17.30 Uhr. Über die geplante Nutzung des Hauses werden Vertreterinnen und Vertreter des Sozialamtes und des Betreibers AWO Sachsen Soziale Dienste gGmbH informieren. Im Anschluss wird es Besucherinnen und Besucher möglich sein, ihre Fragen zu stellen.
Bei Fragen wenden Sie sich an:
Ulrike Novy
Pressesprecherin I Öffentlichkeitsarbeit
Telefon 0351 84704-529