09.März 2018

Alle an einem Tisch

AWO Landesverband zum Austausch bei der Staatsministerin für Gleichstellung und Integration

Die Sächsische Gleichstellungsministerin Petra Köpping lud Vertreter der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege in Sachsen, darunter der AWO Landesverband Sachsen e. V., letzte Woche zu einem Arbeitstreffen für eine gelingende Flüchtlings- und Migrationsarbeit ein.

Stellv. Geschäftsführerin des AWO Landesverbandes Sachsen e.V., Dr. Adrienne Krappidel (3. von links), beim Treffen in den Geschäftsräumen der Ministerin. (Foto: SMGI)

Die gemeinsame Arbeit ist ihr sehr wichtig, um damit letztendlich auch den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken. Das partnerschaftliche Treffen mit dem AWO Landesverband Sachsen, dem Caritasverband der Diözese Görlitz, dem DRK Landesverband Sachsen und dem Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband diente dem Austausch über zukünftige Maßnahmen für eine erfolgreiche Flüchtlings- und Migrationsarbeit.

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Nutzung der Seite zu überprüfen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.