Ländlich Bunt

Schöner leben Flipchart

In fünf Modellregionen arbeitet die AWO Sachsen mit je einer Ansprechpartnerin bzw. einem Ansprechpartner vor Ort, um Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund für gesellschaftliches Engagement zu begeistern. Dabei sollen die Jugendlichen z. B. in Schulen, Jugendhäusern oder Migrationseinrichtungen dazu gewonnen werden, im Rahmen einer partizipativen Projektgruppe ein selbstgewähltes Thema mit regionalen Bezug zu bearbeiten.

Mit dem Projekt „Ländlich BUNT“ werden junge Menschen zur eigenständigen Beteiligung in der eigenen Kommune befähigt, um zukünftig eigenverantwortlich Projekte von der Idee bis zur Umsetzung durchführen zu können. Darüber hinaus ist es Ziel des Projektes, Begegnungsräume für Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund zu schaffen, um vorhandene Vorurteile und Ressentiments abzubauen.

Gefördert durch das Sächsische Ministerium für Gleichstellung und Integration, führt der AWO Landesverband Sachsen e.V. das Projekt „Ländlich BUNT“ in folgenden Kreisverbänden der Arbeiterwohlfahrt durch:

  • KV Annaberg/Mittleres Erzgebirge e.V
  • KV Bautzen e.V.
  • KV Freiberg e.V.
  • KV Lausitz e.V.
  • KV Nordsachsen e.V.

 

 

Bei Fragen wenden Sie sich an:
Henning Schumann
Jugendverbandsentwicklung | Projektkoordinator „Ländlich BUNT“
Telefon 0351 27289-513
Mobil 0151 10839305

Terminkalender

19.09.2018

"Bedingungen für frühkindliche Bildungsqualität. Intentionen des Sächsischen Bildungsplans"
Fachtag der Liga der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege in Sachsen

19.09.2018

4. Aktionstag "Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer" (MBE)

20.09.2018

Ehrenamt 2019 - wie können wir bürgerschaftliches Engagement fördern?
AWO Sommergespräche 2018

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Nutzung der Seite zu überprüfen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.