Migration

Deutschland ist ein Einwanderungsland. Hier leben viele Menschen, die als Einwanderer d.h. durch Migration (Migranten) nach Deutschland gekommen sind. Sich auf den Weg zu machen und anderswo eine neue Lebensperspektive zu suchen kann viele Gründe haben: Die Anwerbung von dringend benötigten Arbeitskräften, Krieg und Verfolgung im Herkunftsland, das Finden einer Partnerin oder eines Partners im Ausland, der Wunsch, als Familie zusammenzuleben, wenn ein Familienmitglied ins Ausland gegangen ist.

Integration

Ganz gleich aus welchen Gründen: wer als zugewanderter Mensch hier lebt, soll sicher sein vor Verfolgung und Vertreibung, soll sein Leben selbst bestimmt gestalten können. Die Integration der Einwanderer ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, welche die Mehrheitsgesellschaft und die zugewanderten Menschen in gleicher Weise fordert. Chancengleichheit und Partizipation für Einwanderer in allen gesellschaftlichen Bereichen muss das Ziel aller Integrationsmaßnahmen im Zuge der Migration sein.

Dazu ist es wichtig, dass zum einen die Einwanderer bei der Migration Unterstützung und Orientierung erhalten, wo sie diese benötigen. Und zum anderen, dass die Menschen der Mehrheitsgesellschaft kulturelle Vielfalt und Andersartigkeit von Menschen nicht als Bedrohung und zu bekämpfende Beängstigung, sondern mit Akzeptanz und als Bereicherung wahrnehmen. Die Arbeiterwohlfahrt in Sachsen bietet dafür spezifische Unterstützungsangebote im Arbeitsbereich Migration.

Migrationsberatung/Migrationserstberatung

Die Migrationserstberatung hat das Ziel, den Integrationsprozess bei allen Neuzuwanderern (Ausländer und Spätaussiedler) nach Deutschland, deren Aufenthalt hier auf Dauer angelegt ist, gezielt zu initiieren, zu steuern und zu begleiten. Durch dieses bedarfsorientierte, individuelle migrationsspezifische Erstberatungsangebot sollen die Neuzuwanderer zu selbständigem Handeln in allen Angelegenheiten des täglichen Lebens befähigt werden.

Durch die Migrationserstberatung wird dazu eine bedarfsorientierte Einzelfallbegleitung der Neuzuwanderer angeboten, die bei individuellem Bedarf auch eine sozialpädagogische Betreuung während der Integrationskurse beinhaltet. Außerdem wird Hilfestellung bei der Vermittlung von Kinderbetreuungsangeboten während der Integrationskurse gegeben. Darüber hinaus wirken die Migrationserstberatungsstellen in kommunalen Netzwerken und bei der interkulturellen Öffnung von Ämtern und Einrichtungen mit.

Informationsfilm für Flüchtlinge des BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge)

Sehr hilfreicher Kurzfilm von 15 Filmemachern zur Vorbereitung auf die Anhörung

Dieser Film ist ein Informationsfilm für Flüchtlinge in Deutschland.  Es geht um die Anhörung beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, in der die Flüchtlinge ihre Fluchtgeschichten erzählen. Die Anhörung hat für jede und jeden Asylsuchenden eine zentrale Bedeutung: Denn in Folge der Anhörung wird entschieden, ob man als Flüchtling anerkannt wird oder nicht.

Das Video ist in 14 Sprachen zugänglich und stellt die wichtigsten Informationen und Tipps rund um das Thema Anhörung anschaulich dar.