Die zahlreichen guten Ansätze und Programme im Bereich von Patenschaften und Mentoring unterstützt der Bund mit dem Patenschaftenprogramm "Menschen stärken Menschen". Dies soll zur langfristigen Integration geflüchteter Menschen beitragen und beinhaltet folgende Maßnahmen: Aufbau, Qualifizierung und Begleitung möglichst vieler neuer Patenschafts-Tandems, Aufbau eines systematischen Wissenstransfers zwischen den Programmträgern und die Weiterentwicklung und Umsetzung von Qualitätsstandards für solche Programme. Der AWO Landesverband Sachsen ist die zuständige Bewilligungsstelle.

Das Patenschaftenprogramm erbringt folgende Leistungen: 

  • eine Aufwandentschädigung für Einzelpatenschaften,
  • Sachkostenübernahme (gemäß Förderrichtlinie Patenschaftsprogramm) für Gruppenangebote,
  • finanzielle Unterstützung von Veranstaltungen (gemäß Förderrichtlinie Patenschaftsprogramm) und
  • die Übernahme von Honorarkosten für Referent*innen (gemäß Förderrichtlinie Patenschaftsprogramm)

Förderrichtlinie Patenschaftsprogramm

Plakat zum Patenschaftsprogramm

Plakat Patenschaftsprogramm

Flyer Förderrichtlinie zum Download

Patenschaft – wie sieht das konkret aus?

Themen einer Patenschaft sind häufig Schule, Arbeit, Wohnen, Gesundheit, Familie, Kultur, Sport, Freizeit u. ä. und das Erlernen der deutschen Sprache. Hierfür treffen Sie sich regelmäßig einige Stunden pro Woche über einen Zeitraum von 6-8 Monaten. Eine Patenschaft bietet einem geflüchteten Menschen die Möglichkeit zum intensiveren Austausch, Hilfe und Unterstützung im Alltag und Kontakt zu Deutschen über die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in einer Unterkunft hinaus.
Patenschaften sind nicht auf 1-zu-1 Beziehungen begrenzt, sondern können auch zwischen Familien stattfinden.
Je nach Alter, Interessen und Wohnort ergeben sich unter-schiedlichste Aktivitäten im Rahmen einer Patenschaft. Patinnen und Paten wirken als Türöffner in unsere Gesellschaft und sind daher auch eine Willkommensgeste.

Bei Fragen wenden Sie sich an:
Sven Scheidemantel
Projektmitarbeiter Fachbereich Migration, Flüchtlinge und Inklusion
Telefon 0351 27289-526

Terminkalender

19.09.2018

"Bedingungen für frühkindliche Bildungsqualität. Intentionen des Sächsischen Bildungsplans"
Fachtag der Liga der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege in Sachsen

19.09.2018

4. Aktionstag "Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer" (MBE)

20.09.2018

Ehrenamt 2019 - wie können wir bürgerschaftliches Engagement fördern?
AWO Sommergespräche 2018

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Nutzung der Seite zu überprüfen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.