In unserem Terminkalender können Sie alle zukünftigen Termine einsehen.

2018

19.09.2018 | Veranstaltungsort: AWO Akademie Mitteldeutschland Ludwig-Hupfeld-Straße 16 04178 Leipzig

"Bedingungen für frühkindliche Bildungsqualität. Intentionen des Sächsischen Bildungsplans"

Mehr erfahren
Fachtag der Liga der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege in Sachsen

Die Einführung des Sächsischen Bildungs­plans im Jahr 2006 führte zu einer qualitativen Festschreibung des frühkindlichen Bildungs- und Erziehungsauftrages. Dazu wurde durch den Landesgesetzgeber die rechtliche Verbindlichkeit im SächsKitaG geregelt.  Die gesetzliche Verankerung des Sächsischen Bildungsplans wurde durch die Kita-Praxis mit der Erwartung verbunden, dass die Kita-Rahmenbedingungen an die Bildungsvorgaben angepasst werden. Zwölf Jahre nach seiner Verabschiedung wurden diese Verbesserungen nur teilweise erfüllt.

Der Fachtag wendet sich der Frage zu, unter welchen Rahmenbedingungen die vielfältigen Anforderungen an einen gelingenden Bildungs­tag in der Kindertagesbetreuung gestaltet werden können.

In Vorbereitung der öffentlichen Debatten zum Doppelhaushalt 2019 / 2020 sollen mit den Teil­nehmerinnen und Teilnehmern die Vorstellungen und Forderungen diskutiert werden, die für eine Umsetzung des Bildungs- und Erziehungsauftra­ges notwendig sind. Am Vortag des Weltkinder­tages wird die Liga-Veranstaltung die Rechte der Kinder auf beste Bildung und Erziehung in den Mittelpunkt stellen.

Termin: Mittwoch, den 19.09.2018, 10:00 – 15:30 Uhr

Kosten: 25 EUR

 Anmeldungen sind per E-Mail liga-fw-sachsen@parisax.de  bis zum 7. September 2018 möglich.

19.09.2018 | Veranstaltungsort:

4. Aktionstag "Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer" (MBE)

Mehr erfahren

Das bundesgeförderte Beratungsangebot „Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer“ MBE ist Bestandteil des Integrationsangebotes des Bundes und bietet seit 2005 anerkannte Anlauf- und Beratungsstellen für Menschen mit Migrationshintergrund in ganz Deutschland. Die Freie Wohlfahrtspflege sowie der Bund der Vertriebenen (BdV) sind Träger der MBE und organisieren die Beratung vor Ort.

Um mehr Aufmerksamkeit für die Arbeit der Beratungsstellen zur MBE zu generieren, wollen wir am 4. Aktionstag auf Bundestagsabgeordnete zugehen und sie zu diesem Thema aufklären. 

Infomaterial finden Sie hier: Fact Sheet MBE und Argumentationshilfe Finanzierung MBE 2019

Nähere Informationen folgen in Kürze.

20.09.2018 | Veranstaltungsort: Bürgerbüro Harald Baumann-Hasske ("Rote Pfote"), Pfotenhauerstraße 5, 01307 Dresden

Ehrenamt 2019 - wie können wir bürgerschaftliches Engagement fördern?

Mehr erfahren
AWO Sommergespräche 2018

Wie in den vergangenen Jahren bietet die AWO Sachsen und AWO Dresden auch in diesem Sommer mit der Reihe „AWO-Sommergespräche“ Gelegenheit zur Debatte. Gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Harald Baumann-Hasske bringen wir engagierte Dresdnerinnen und Dresdner mit Prominenten und Sachkundigen aus Wohlfahrt, Politik und Zivilgesellschaft ins Gespräch.

Das vierte AWO-Sommergespräch zum Thema „Ehrenamt 2019 - wie können wir bürgerschaftliches Engagement fördern?“ findet im Bürgerbüro des Landtagsabgeordneten Harald Baumann-Hasske in der „Roten Pfote“, Pfotenhauerstraße 5, statt. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich zu der Veranstaltung eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Mehr Informationen unter http://www.awo-in-dresden.de/sommergespraeche.  Fragen beantworten wir gern unter veranstaltung@awo-sachsen.de.

25.09.2018 | Veranstaltungsort: Großer Saal der Berliner Stadtmission Tagungszentrum am Hauptbahnhof Lehrter Str. 68, 10557 Berlin

Netzwerktreffen "Nachhaltigkeitsziele in der freien Wohlfahrtspflege"

Mehr erfahren

Am 25. September 2018 findet anlässlich des dritten Geburtstages der Verkündung der Ziele für nachhaltige Entwicklung („Sustainable Development Goals“) durch die Vereinten Nationen ein Netzwerktreffen des AWO Bundesverbandes und AWO International statt. Die Ziele sind ein Meilenstein für die internationalen Bemühungen, das Leben auf unserem Planeten nachhaltig zu gestalten. Nachhaltigkeit wird dabei ganzheitlich verstanden: Nicht nur eine intakte Umwelt durch Klima- und Tierschutz entscheiden über eine gerechte und nachhaltige Zukunft, sondern auch die Reduzierung von Ungleichheit, die Beendigung von Armut, die Gleichstellung der Geschlechter und verantwortungsbewusste Produktions- und Konsumweisen. Themen, welche die Freie Wohlfahrtspflege in ihrem Kern berühren. Es gilt, die Ziele für nachhaltige Entwicklung damit in Verbindung zu setzen und gemeinsam auf ihre Umsetzung hinzuarbeiten.

Auf dem Netzwerktreffen möchten wir deshalb fragen: Welche Chancen und Herausforderungen gehen von den Zielen für die Freie Wohlfahrtspflege aus und welche Beiträge können wir für ihr Erreichen leisten? Neben Impulsen zum Thema soll das Vorstellen und Kennenlernen von Projekten aus der Praxis sowie ein Austausch über gesammelte Erfahrungen im Vordergrund stehen. Hierzu laden wir verbandsübergreifend haupt- und ehrenamtlich Engagierte sowie sonstige interessierte Personen herzlich ein.

Nähere Informationen unter https://www.awo.org/netzwerktreffen-nachhaltigkeitsziele-der-wohlfahrtspflege 

Zum Tagungsprogramm

29.09.2018 | Veranstaltungsort:

Fachtag "Land auf, Land ab. Was ist und was braucht Familie?"

Mehr erfahren
Veranstaltung des LAG Queeres Netzwerk Sachsen, different people e.V. & pro familia Landesverband Sachsen e.V.

Ein familiäres Zusammenleben und Wirtschaften als Familie ist in unserer gegenwärtigen Gesellschaft vielfältig. Neben der weißen, heterosexuellen Kleinfamilie existieren Patchwork-Familien, alleinerziehende Eltern, arme Familien, binationale Partner*innenschaften, Familien mit Migrationsgeschichte, gleichgeschlechtliche und trans*-Eltern, muslimische, jüdische und christliche Groß- und Kleinfamilien.

Diese gelebte familiäre Vielfalt ist gesellschaftlich jedoch nicht gleichwertig sichtbar und repräsentiert. Der Fachtag „Land auf, Land ab. Was ist und was braucht Familie?“ nimmt diese gelebte Vielfalt in den Blick. Dies bedeutet, das derzeitige politische, religiöse und gesellschaftliche Familienverständnis zu diskutieren, die gegenwärtigen Rechtsnormen zu erörtern und Bedarfe an Politik und Gesellschaft zu richten. Bei all diesen Aspekten ist der gegenwärtige Wandel hin zu einem pluraleren Familienverständnis in unserer Gesellschaft zu berücksichtigen.

Unser Fachtag richtet sich an ein breites Spektrum an Fachpersonal, Multiplikator*innen, Interessenvertretungen und Entscheidungsträger*innen, die sich in Kultureinrichtungen, pädagogischen und sozialen Feldern sowie im Bildungsbereich mit dem Thema Familie auseinandersetzen. Wir freuen uns, wenn Sie sich das Datum vormerken. Im Laufe des Sommers werden Ihnen die offiziellen Fachtagsflyer per E-Mail zugehen. Bitte entnehmen Sie dem Anhang das Programm und die Anmeldemodalitäten.

Mehr unter www.queeres-netzwerk-sachsen.de

02.10.2018 | Veranstaltungsort: Paritätischer Sachsen Am Brauhaus 8 01099 Dresden

Fachtag - Ist das jetzt schon Diskriminierung?

Mehr erfahren
Vielfalt nutzen und rechtssicher handeln

In Stellenanzeigen liest man durchaus: „Wir suchen für die ambulante Pflege eine Pflegefachkraft. Voraussetzung: Muttersprache Deutsch.“ oder „Für unsere Mädchenwohngruppe wird eine Sozialpädagogin gesucht.“ Handelt es sich dabei um Diskriminierung? Auch in der Mitarbeiter*innenschaft kann es zu Diskussionen kommen: „Die neue Kollegin passt mit ihrem Kopftuch einfach nicht zu unseren konfessionslosen Organisationsgrundsätzen.“ Oder es stehen Fragen im Raum: „Das Kind lebt bei zwei Männern. Wer ist denn da die Mutter?“ Wo beginnt Diskriminierung und wie müssen Arbeitgeber*innen reagieren?

Vielfalt ist ein fester Bestandteil Sozialer Arbeit. Gleichzeitig sorgt sie in verschiedenen Zusammenhängen für Unsicherheiten im Umgang damit oder sogar für Ablehnung. Diese Verschiedenheit erfolgreich zu managen ohne dabei zu diskriminieren, soll Schwerpunkt des Fachtages sein. Die Veranstaltung informiert über rechtliche Grundlagen, illustriert mit Diskriminierungsbeispielen die praktische Relevanz und gibt den Teilnehmenden Anregungen, wie Vielfalt in der eigenen Organisation erfolgreich genutzt werden kann.

Zum Programm

11.10.2018 | Veranstaltungsort:

Die soziale Situation von Studierenden in Sachsen

Mehr erfahren
AWO Herbstgespräch 2018

Das AWO Herbstgespräch steht in der Tradition der AWO Sommergespräche, welche die AWO Sachsen und AWO Dresden genmeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Harald Baumann-Hasske jährlich durchführen. Wir bringen engagierte Dresdnerinnen und Dresdner mit Prominenten und Sachkundigen aus Wohlfahrt, Politik und Zivilgesellschaft ins Gespräch.

Dieses Jahr gibt es - aufgrund des Themas und späten Semesterstarts - erstmals ein AWO Herbstgespräch zum Thema  "Die soziale Situation von Studierenden in Sachsen". Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich zu der Veranstaltung eingeladen, die direkt an der TU Dresden stattfinden wird. Der Eintritt ist frei.

Mehr Informationen unter http://www.awo-in-dresden.de/sommergespraeche.  Fragen beantworten wir gern unter veranstaltung@awo-sachsen.de.

25.10.2018 | Veranstaltungsort: Radebeul

Ehrenamt unter Dampf

Mehr erfahren
AWO Fachtag

Ihre vielfältigen Engagements bilden vielmals die Grundsteine für gelingende Integrationsarbeit vor Ort. Dafür bietet Ihnen die Arbeiterwohlfahrt nicht nur Unterstützung. Der AWO Fachbereich Migration, Flüchtlinge und Inklusion möchte sich auch 2018 bei  Ihnen bedanken und zugleich Gelegenheit geben, sich über Erlebtes auszutauschen.  Dazu bereiten wir wieder einen erlebnisreichen Fachtag vor.  Mehr in Kürze!

08.11.2018 | Veranstaltungsort: Berufsförderungswerk Dresden gemeinnützige GmbH, Hellerhofstraße 35, 01129 Dresden

AWO Fachtag "Ankommen, Begeistern, Mitmachen – Die neue Heimat als Chance erkennen"

Mehr erfahren
Datum: 08.11.2018 – 10:00 bis 16:00 Uhr. Mehr Informationen folgen in Kürze!
13.11.2018 | Veranstaltungsort:

AWO Fachtag „Vielfalt in die Pflege“

Mehr erfahren
Gemeinsam mit dem LAG Queeres Netzwerk Sachsen

Am 13. November 2018 bieten die Landesarbeitsgemeinschaft Queeres Netzwerk Sachsen e.V. und der AWO Landesverband e.V. eine Fachveranstaltung für Pflegende in ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen an. Thematisch werden sich die Fachbeiträge, Workshops und eine Podiumsdiskussion mit anderen, als heterosexuellen Identitäten und Orientierungen und damit im Zusammenhang stehenden Herausforderungen für die Pflege auseinandersetzen. Ziel der Veranstaltung ist es einerseits, Sensibilität und Kompetenz für eine kultursensible Pflege von älteren Lesben, Schwulen und bisexuellen Menschen sowie Transgender, transgeschlechtliche, intergeschlechtliche und Menschen mit queeren Identitäten, (LSBTTIQ) zu entwickeln und andererseits danach zu fragen, wie es Pflegenden mit den Lebens- und Bedürfnislagen dieser Personenkreise in ihrer täglichen Arbeit ergeht.

Die Veranstaltung findet im riesa efau. Kultur Forum Dresden e.V. von 9:00 - 16:30 Uhr statt. Den Programmablauf finden Sie im Veranstaltungsflyer.

Zum Veranstaltungsflyer

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Nutzung der Seite zu überprüfen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.