Beratung für Menschen mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen

Aufgabe aller Teilhabeleistungen ist es, Behinderungen zu vermeiden, vorhandene Behinderungen abzubauen, zu mindern, ihre Zunahme zu verhindern oder ihre Folgen zu mindern. Oftmals gelingt dies nur über umfassende Angebote zur Beratung und Information. Zudem können Beratungsdienste den Zugang zu erforderlichen Sozialleistungen ermöglichen und bestehende Angebote vor Ort vernetzen.

Die Einrichtungen und Dienste der Arbeiterwohlfahrt bieten Beratungsangebote und mobile Dienste für Menschen mit Behinderungen und zum barrierefreien Bauen an. Für Menschen mit psychischen Erkrankungen stehen die psychosozialen Kontakt- und Beratungsstellen zur Verfügung. Zur Vermittlung in Arbeit und Beschäftigung und zur Begleitung schwerbehinderter Menschen im Arbeitsleben betreibt die AWO einen Integrationsfachdienst.

 

Die Beratungsangebote sind offen für Betroffene, ihre Angehörigen und Freunde, aber auch Institutionen, Behörden, Verbände und Arbeitsgeber.

Bei Fragen wenden Sie sich an:
Frank Schaffrath
Behindertenhilfe
Telefon 0351 84704-516
Steven Brentrop
Offene Sozialarbeit I Behindertenhilfe
Telefon 0351 84704-522