Schulische und berufliche Förderung

Bereits während der Schulzeit wird der Übergang der Jugendlichen von der Schule in eine Berufsausbildung vorbereitet, später wird der Eintritt in die Arbeitswelt begleitet. Hier wirken verschiedene Projekte und Maßnahmen der Jugendsozialarbeit

In unseren Jugendberatungsstellen werden die Jugendlichen zur beruflichen Entwicklung beraten und bei Bewerbungsverfahren unterstützt. In unseren Jugendwerkstätten kann anschließend die praktische Berufsvorbereitung und Teilqualifizierung erfolgen. In Projekten der Mädchensozialarbeit werden gezielt jugendliche Teilnehmerinnen auf Berufsauswahl und Ausbildung vorbereitet und unterstützt.

 

Streetwork und Straffälligenhilfe sind ein niederschwelliger, aufsuchender Ansatz der Jugendsozialarbeit für sozial benachteiligte Jugendliche, um ihnen trotz persönlichen Defizits soziale Integration zu ermöglichen.