AWO Akademie Mitteldeutschland

Wir bilden aus

Zukunft sichert, wer ausbildet. In mehr als 150 Einrichtungen der Arbeiterwohlfahrt in Sachsen werden junge Menschen, aber auch Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger aus anderen Berufszweigen in den Sozialen Berufen ausgebildet. Ein zentraler Baustein der Ausbildungsaktivitäten ist die „AWO Akademie Mitteldeutschland“ in Trägerschaft der SPI GmbH, deren Gesellschafter die AWO Landesverbände Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sind. Hier werden Altenpfleger/innen und Erzieher/innen mit anerkanntem Abschluss ausgebildet. Berufsspezifische Fort- und Weiterbildungen zu den genannten Ausbildungsberufen und für Führungs- und Leitungskräfte gehören ebenso zum Bildungsangebot der Einrichtung.  

AWO Akademie Mitteldeutschland

Die SPI Soziale Stadt und Landentwicklungsgesellschaft gemeinnützige GmbH ist seit 01. September 2010 Träger der AWO Akademie Mitteldeutschland. Die Akademie liegt mit dem Standort in Leipzig zentral und vereinigt unter ihrem Dach:   

            

  • die staatlich anerkannte Berufsfachschule für Altenpflege
  • die staatlich genehmigte Fachschule Sozialwesen mit der Fachrichtung Sozialpädagogik zur Ausbildung staatlich anerkannter Erzieher/-innen
  • den Bereich Weiter- und Fortbildung mit der integrierten staatlich anerkannten Weiterbildungsstätte.

Damit verfügen die AWO Landesverbände Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen als Gesellschafter der SPi über eine eigene Ausbildungsstätte zur Sicherung des Arbeitskräftenachwuchses, der in den personenbezogenen Dienstleistungsberufen stark nachgefragt ist. Durch die enge Verflechtung der beiden Lernorte Schule und Praxiseinrichtung können sich Absolventen neben ihrer beruflichen Kompetenz auch trägerspezifische Werte und Qualitätsnormen aneignen, die für die AWO als einem Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege von wesentlicher Bedeutung sind.

 

Ausbilden - Zukunft sichern.

Der Bereich Weiter- und Fortbildung versteht und bewährt sich als Partner von Einrichtungen in pflegerischen, sozialpädagogischen und sozialen Arbeitsfeldern. Es werden kundenorientierte und an aktuellen und zukunftsorientierten Anforderungen ausgerichtete Maßnahmen angeboten und durchgeführt

  • zur fach- oder funktionsbezogenen Aufstiegsqualifizierung
  • thematische Veranstaltungen zum Erwerb oder zur Erweiterung und Vertiefung spezieller Kenntnisse und Fähigkeiten
  • Tagesseminare oder In-Haus-Schulungen

 

Entsprechend der weltanschaulichen Toleranz der AWO auf dem Boden der Leitwerte des Verbandes betrachtet sich auch die AWO Akademie Mitteldeutschland als offener Partner und Dienstleister für  kommunale und nichtstaatliche Einrichtungen und deren Beschäftigte sowie alle Interessenten an Aus-, Weiter- oder Fortbildung. Sie verbindet damit zugleich den Anspruch, unter dem Logo der AWO einen konkreten Beitrag zum positiven Erscheinungsbild  in der Öffentlichkeit zu leisten.

Kontakt

AWO Akademie Mitteldeutschland

Schulleiterin: Kerstin Schöne

Ludwig-Hupfeld-Straße 16
04178 Leipzig
Tel: 0341/355 276-0
Fax: 0314/355 276 – 29
Email: infoawoakademie@spi-ost.de

http://www.awoakademie.de

SPI - Soziale Stadt und Land Entwicklungsgesellschaft mbH

Die SPI Soziale Stadt und Land Entwicklungsgesellschaft mbH wurde im Jahr 2000 gegründet und ist gemeinnützig. Sie schafft Netzwerkknoten innerhalb der Sozialwirtschaft zwischen öffentlichen und privaten Organisationen. Die etwa 40 Mitarbeiter in mehreren Standorten in Sachsen-Anhalt und Sachsen denken und handeln Kundenorientiert, eine Ausrichtung am Kunden ist selbstverständlich. Wir als Spi GmbH sind deshalb offen für die Zusammenarbeit mit Trägern und Partnern aus den unterschiedlichsten Arbeitsfeldern.

Spi GmbH    
Geschäftsführer: Michael Scherschel                                                                                                        
Zur Saaleaue 51a                                                                                  
06122 Halle                                                                                          
Tel: 0345 / 68 69 48 xx                                                                        
Fax: 0345/  68 69 48 28
www.spi-ost.de

Terminkalender

21.08.2017

9. Aktion "Perspektivwechsel" | 21. bis 25. August 2017
Eine Aktion der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege

31.08.2017

Arbeitstagung: Trends in der Arbeitsmarktpolitik
31.08. – 01.09.2017

11.09.2017

AWO-Fachveranstaltung zum Siebten Altenbericht
„Sorge und Mitverantwortung in der Kommune –Aufbau und Sicherung zukunftsfähiger Gemeinschaften“