Jugendmigrationsdienste

Das Angebot der Jugendmigrationsdienste richtet sich an neu zugewanderte Jugendliche und junge Erwachsene (Ausländer und Spätaussiedler) im nicht mehr schulpflichtigen Alter bis 27 Jahre mit einer Daueraufenthaltsperspektive in Deutschland.

Die jungen Menschen mit Migrationshintergrund sollen bei ihrer gesellschaftlichen, d. h. insbesondere sprachlichen, schulischen und beruflichen Integration unterstützt und in ihrer Partizipation in allen Bereichen des sozialen, kulturellen und politischen Lebens gefördert werden.

Um die genannten Ziele zu erreichen, bieten die Jugendmigrationsdienste den jungen Menschen eine bedarfsorientierte individuelle Begleitung im Hinblick auf ihre langfristige Lebensplanung und –gestaltung wie Berufsplanung und Einkommenssicherung oder Familienplanung an. Insbesondere soll die Motivation der jungen Menschen zu Spracherwerb und Berufsausbildung gefördert werden. Darüber hinaus wird in Gruppenangeboten der Kontakt zu einheimischen Jugendlichen gefördert. Auch die Eltern werden in die Arbeit einbezogen.

Bei Fragen wenden Sie sich an:
Volker Abdel Fattah
Kinder- und Jugendhilfe
Telefon 0351 84704-526