Tages- und Nachtpflege

„Gepflegt durch den Tag“

Bei der Tagespflege handelt es sich um ein teilstationäres Versorgungs- bzw. Betreuungsangebot für Menschen mit Pflege-/Betreuungsbedarf während des Tages.

Das Angebot der Tagespflege kann interessant sein, wenn

  • Anregungen, Kontakte und/oder ein Austausch gesucht wird,
  • Menschen alleine zu Hause sind und sich einsam fühlen,
  • Beaufsichtigung und/oder Betreuung während des Tages erforderlich wird
  • Einbindung in eine Tagesstruktur gewünscht wird,
  • pflegende Angehörige berufstätig sind und nach Möglichkeiten der Entlastung suchen.

Die Tagespflege soll die Kompetenzerhaltung unterstützen, um das Leben in der eigenen Wohnung so lange als möglich aufrecht zu erhalten. Ein weiterer Schwerpunkt der Angebote von Tagespflegen liegt auf dem Erleben von Gemeinsaft, wobei die Angebote nicht zu einer Teilnahme verpflichten.

Für pflegende Angehörige bieten Tages- und/oder Nachtpflegeeinrichtungen oft auch die Möglichkeit, berufliche und familiäre Interessen oder Erwartungen in einer Weise zu verbinden, die sowohl pflege-/betreuungsbedürftigen Familienmitgliedern als auch eigenen gerecht werden.

So wie Pflege, Beaufsichtigung und/oder Betreuung während des Tages erforderlich sein kann, kann ein solcher Bedarf ggf. auch während der Nachtstunden bestehen, z.B. bei einem nicht adäquaten Tag-/Nacht-Rhythmus, bei Orientierungsstörungen oder fehlender Betreuung bzw. Beaufsichtigung während der Nacht zu Hause.

Tages- bzw. Nachpflegeeinrichtungen sind von den Pflegekassen zugelassene Pflegeeinrichtungen; die Qualität der zu erbringenden Pflegeleistungen wird durch ausgebildetes Pflegefachpersonal gesichert. Neben qualifiziertem Pflegefachpersonal werden in vielen Tages-/ Nachtpflegeeinrichtungen weitere sozialtherapeutische Berufsgruppen, wie z.B. Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten, eingesetzt.

Zu den Leistungen der Tages-/Nachtpflege gehört auch die Organisation einer Fahrmöglichkeit zwischen Wohnung und Einrichtung, wenn der Transport nicht von Angehörigen übernommen werden kann. Das heißt, die Tages-/Nachtpflegeeinrichtung sorgt dafür, dass die Gäste zur vereinbarten Zeit zu Hause abgeholt und wieder nach Hause gebracht werden.

Unter den Voraussetzungen nach dem SGB XI anerkannter Pflegebedürftigkeit – die aber für den Besuch einer Tages-/Nachtpflege nicht zwingend gegeben sein muss – übernimmt die Pflegekasse Leistungen für pflegebedingte Aufwendungen, bei Bedarf für die medizinische Behandlungspflege und für die soziale Betreuung im Umfang der jeweils zuerkannten Pflegestufe.

Vorbehaltlich des Beschlusses eines fünften SGB XI-Änderungsgesetzes werden die Zuzahlungen der Pflegekassen ab dem 1. Januar 2015 angehoben. Dadurch werden die Zuzahlungsbeträge der Gäste der Tages-/Nachtpflegeeinrichtungen minimiert. Bei Vorliegen der Voraussetzungen besteht Anspruch auf die nachfolgend genannten Leistungen (jeweils als Sachleistung):

Anspruch nach § 41 SGB XI

von derzeit

auf ab 1. Januar 2015

Pflegestufe I

450,00 €

468,00 €

Pflegestufe II

1.100,00 €

1.144,00 €

Pflegestufe III

1.550,00 €

1.612,00 €

 

Weitere Informationen finden Sie hier: (Link zu Übersicht Leistungen SGB XI ab 2015 und Übersicht Leistungen ab 2015 PEA)

Die Leistungen der Tages-/Nachtpflege können nach Wahl mit anderen Leistungen der Pflegeversicherung kombiniert werden (mit Pflegegeld- und/oder Pflegesachleistungen). Ab dem 1. Januar 2015 wird es – vorbehaltlich des oben genannten, noch zu beschließenden Gesetzes – für Personen mit eingeschränkter Alltagskompetenz (§ 45a SGB XI) dann möglich sein, weitere Leistungsansprüche mit der Inanspruchnahme von Tages-/Nachtpflege zu kombinieren, um die Finanzierung des Besuchs der Tages-/Nachtpflege weiter zu erleichtern.

Der AWO sind in ganz Sachsen mehr als 20 Tages-/Nachtpflegeeinrichtungen (einschließlich Tagesbetreuung) angeschlossen. Über unsere Einrichtungsdatenbank („Einrichtung finden“) können Sie sich über die Tages-/Nachtpflege in Ihrer Nähe informieren.

Bei Fragen wenden Sie sich an:
Klaus-Peter Buchmann
Innovation & Altenhilfe
Telefon 0351 84704-528
Fax: 0351 84704-540

Weiterführende Links