AWO Landesverband Sachsen

Einfach menschlich

Ob Kinder oder Erwachsene, Seniorinnen und Senioren, Menschen mit Behinderungen, Menschen mit Migrationshintergrund, Wohnungslose, Arbeitslose, Kranke oder einfach Menschen, die Hilfe benötigen -
Ziel der Arbeiterwohlfahrt ist es, diesen und allen Menschen ein selbstbestimmtes Leben und die Teilhabe an der Gemeinschaft zu ermöglichen.

 

Die Arbeiterwohlfahrt setzt sich als einer der sechs Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege für eine sozial gerechte Gesellschaft ein. Grundlage ist dabei das Leitbild der Arbeiterwohlfahrt, das auf Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit basiert.

NEUIGKEITEN

Karl-Heinz Petersen wird von der AWO Vorsitzenden Margit Weihnert verabschiedet.

Auch ich bin dann mal weg…

Liebe Freundinnen und Freunde,

der Abschied war gut geplant und nun ist der letzte Tag für mich im AWO Landesverband gekommen. Mit der Abgabe von iPhone und iPad wird es dann Wirklichkeit.

Auf diesem Wege möchte ich mich ausdrücklich für die Briefe und Mails bedanken, die Blumen, Bücher und anderen geistigen Werte. Danke auch für die vielen wertschätzenden Worte!

Eine besondere Freude ist die Summe von 2.300 Euro für die Rettung Schiffbrüchiger, die sich aufgrund von Krieg, Not und Zukunftslosigkeit in Schlauchbooten auf das Meer begeben müssen. Den Auftakt zum gemeinsamen Haus mit dem Ziel des Bauantrages noch im August empfinde ich ebenso als Geschenk.

Nun werde ich mich intensiv der Vorstandsarbeit bei AWO International und der Berufung zum Friedensrichter widmen – die AWO Wohlfahrer und noch ein paar andere Ideen nehmen schon langsam Form an.

Ich wünsche allen die gute Gesundheit und einfach Freude am Leben.

Ihr Karlheinz Petersen

 

Fortbildung für EhrenamtskoordinatorInnen

Modul II der Fortbildung für Ehrenamtskoordinator*innen zur Umsetzung eines professionellen Freiwilligenmanagements

Vom 2. bis 4. Mai 2016 fand bereits das erste Modul zu den Grundlagen professionellen Ehrenamtsmanagements statt. Dabei wurde auf "altes" und "neues" Ehrenamt eingegangen und was das "neue" Ehrenamt ausmacht. Zudem wurde sich u.a. mit folgenden Fragestellungen beschäftigt: Wie gewinne ich Ehrenamtliche und wie kann ich sie integrieren, begleiten, unterstützen und qualifizieren? Was sind die wichtigsten Aufgaben, Rahmenbedingungen und Kompetenzen einer Ehrenamtskoordinator*in?

Im zweiten Modul sollen sich die Ehrenamtskoordinator*innen insbesondere mit ihren Praxiserfahrungen auseinander setzen sowie ihr eigenes Handeln reflektieren und die entwickelten Maßnahmen und Instrumente aus dem vorherigen Modul vertiefen.

Mehr erfahren

Mehr Schutz in Flüchtlingsunterkünften

Bundesinitiative „Schutz von Frauen und Kindern in Flüchtlingsunterkünften“ veröffentlicht gemeinsame Mindeststandards

Unter dem Dach der Bundesinitiative „Schutz von Frauen und Kindern in Flüchtlingsunterkünften“ haben das BMFSFJ und UNICEF gemeinsam mit einem breiten Netzwerk von Partnern „Mindeststandards zum Schutz von Kindern, Jugendlichen und Frauen in Flüchtlingsunterkünften“ erarbeitet. Diese Mindeststandards wurden nun veröffentlicht und sollen erstmals ...

Patenschaftskampagne der AWO: Weil uns mehr verbindet als uns trennt

Im Fokus des AWO-Themenjahres steht aktuell die Patenschaftskampagne „Weil uns mehr verbindet - als uns trennt“. Bundesweit koordiniert die AWO bereits 3.600 Patenschaften an über 50 Standorten. Die AWO möchte mit ihrer Kampagne aber noch mehr offene verantwortungsbewusste Menschen für ein Engagement als Patin oder Pate gewinnen. ...

Terminkalender

03.08.2016

„25 Jahre Schwangeren und Schwangerenkonfliktberatung – wachsende Aufgaben, unzureichende Finanzierung“
Landespressekonferenz der Liga der Freien Wohlfahrtspflege in Sachsen am 3. August im Sächsischer Landtag

04.08.2016

AWO Sommergespräch: Stichwort Senioren - Wie wollen wir in Dresden alt werden?

11.08.2016

AWO Sommergespräch: Stichwort Schule - Sanierungsstau und Lehrermangel - Ist das die Zukunft der Schulen in Dresden?