21.August 2020

Feierliche Übergabe zum neuen Schuljahr

Aktion Zuckertüte der AWO Dresden

Bei bestem Wetter fand gestern im Außenbereich des Palitzschhofs in Dresden die Aktion Zuckertüte Teil 1 statt. Bei der Aktion des AWO Kreisverbands Dresden geht es darum, Kinder aus sozial benachteiligten Familien beim Start ins neue Schuljahr zu unterstützen.

Feierliche Übergabe der Zuckertüten an vier Kinder

Schulanfänger*innen erhalten eine große selbstgestaltete Zuckertüte und einen neuen Schulranzen mit Schulmaterialien (danke an den Verein Aufwind e.V. für die Spende von 29 neuen Schulranzen!), weitere Schüler*innen aus sozial schwachen Familien werden mit Materialien für das neue Schuljahr versorgt.

Ein ehrenamtliches syrisches Musikerduo sorgte von Anfang an für Stimmung. Dann wurden die Kinder vom Zauberer Zafetti in ihren Bann gezogen. Das große Highlight war natürlich die Übergabe der Zuckertüten und Schulranzen. Im Anschluss wurde weitergezaubert. Mit Essen und Getränken und dem Musikerduo, welches spontan mit einer Gesangseinlage unterstützt wurde, fand der Nachmittag einen schönen, harmonischen Ausgang. 

Insgesamt konnten in diesem Jahr ca. 150 Kinder durch die Aktion Zuckertüte unterstützt werden, davon 35 Schulanfänger*innen. Coronabedingt kann es 2020 leider keine große Feier mit allen Kindern geben – daher gibt es zweimal eine kleine Feier, in der an 12 Kinder symbolisch für alle anderen Kinder die Zuckertüten überreicht werden. Organisiert wurde die Veranstaltung Teil 1 von der AWO Migrationsberatungsstelle in Dresden-Prohlis. Die 12 Kinder kommen aus Familien, die dort beraten werden. Teil 2 der Aktion Zuckertüte wird kommenden Mittwoch im AWO Familienzentrum Pieschen durchgeführt. Die restlichen Zuckertüten und Materialien werden von den fleißigen Kolleg*innen der AWO Beratungsstellen in Dresden zu den Kindern nach Hause gebracht.

Vielen Dank an alle großzügigen Spender*innen und Unterstützer*innen, die es vielen Kindern auch dieses Jahr wieder ermöglichen, einen guten Start ins neue Schuljahr zu haben und ein klein wenig zur Bildungsgerechtigkeit beitragen.

Mehr Bilder gibt's in unserer Bildergalerie.

Bei Fragen wenden Sie sich an:
Ulrike Novy
Pressesprecherin I Öffentlichkeitsarbeit
Telefon 0351 84704-529