Die AWO in Sachsen

Ob Kinder oder Erwachsene, Seniorinnen und Senioren, Menschen mit Behinderungen, Menschen mit Migrationshintergrund, Wohnungslose, Arbeitslose, Kranke oder einfach Menschen, die Hilfe benötigen -
Ziel der Arbeiterwohlfahrt ist es, diesen und allen Menschen ein selbstbestimmtes Leben und die Teilhabe an der Gemeinschaft zu ermöglichen.

 

Die Arbeiterwohlfahrt setzt sich als einer der sechs Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege für eine sozial gerechte Gesellschaft ein. Grundlage ist dabei das Leitbild der Arbeiterwohlfahrt, das auf Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit basiert.

Neuigkeiten

Im Fenster stehen bemalte Figuren mit Wünschen

Solidarität. Grenzenlos.

Internationale Wochen gegen Rassismus vom 15. bis 28. März

In zwei Wochen starten die Internationalen Wochen gegen Rassismus. Das Motto in diesem Jahr lautet Solidarität. Grenzenlos.  Coronabedingt werden wir auch in diesem Jahr auf größere Aktionen im öffentlichen Raum verzichten müssen. Daher ist es besonders wichtig, dass wir mit starker Stimme im digitalen Raum für Vielfalt und Toleranz unterwegs sind....

Projekt "AWO ländlich BUNT"

Der Projektbericht unseres Ländlich BUNT Projekts ist jetzt zum Herunterladen verfügbar!

Die 62-Seitige Broschüre beschreibt das Projektergebnis in 4 Modellregionen in den vergangenen drei Jahren: Bautzen, Annaberg/Mittleres Erzgebirge, Freiberg und die Lausitz. Insgesamt haben sich 215 Jugendliche in 29 Projektgruppen engagiert....
Zwei Vertreterinnen der AWO Begegnung für Senioren und Angehörige nehmen die CD der Philharmonie entgegen

Dresdner Philharmonie

Musikalische Überraschung für die AWO Einrichtungen

Die Dresdner Philharmonie hat die AWO Begegnung und Beratung für Senioren und Angehörige, stellvertretend für die zahlreichen AWO-Einrichtungen in Dresden, mit einem musikalischen Gruß überrascht. Die Begegnungsstätte und viele weitere AWO-Einrichtungen in Dresden, wie auch Einrichtungen anderer Träger, freuen sich über eine ganz besondere CD mit musikal...
Foto Marlies Schröter

Wir trauern um Marlies Schröter

Nachruf

Mit großer Betroffenheit haben wir die Nachricht vernommen, dass Marlies Schröter, ehemalige Geschäftsführerin der AWO Görlitz, im Alter von 71 Jahren verstorben ist. Den Angehörigen möchten wir hiermit unser tief empfundenes Beileid aussprechen....

Corona-Virus in Sachsen

Informationen zur aktuellen Lage im Freistaat

Neu ab 15. Februar 2021: Sächsische Corona-Schutz-Verordnung

Das Kabinett hat am 12. Februar 2021 nach den Beschlüssen der Ministerpräsidenten und der Bundeskanzlerin vom 10. Februar 2021 die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung angepasst. Damit werden die Beschlüsse auf Landesebene umgesetzt. Die neue Verordnung gilt vom 15. Februar bis Ablauf des 7. März 2021. Grundschulen und Kitas sind ab 15. Februar wieder geöffnet. Neu geregelt wurde zudem, dass Friseure und Fußpflege-Betriebe ab 1. März öffnen dürfen. Händler in Sachsen dürfen den so genannten click & collect-Service anbieten. Neu eingeführt wird die Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes in Kraftfahrzeugen, die mit Personen aus unterschiedlichen Hausständen besetzt sind. Dies gilt insbesondere im beruflichen Kontext und bei Fahrgemeinschaften. Ausgangsbeschränkung und 15-Kilometer-Radius können bei stabiler 7-Tage-Inzidenz unter 100 fallen.

Zur neuen Corona-Schutz-Verordnung des Freistaats Sachsen vom 12. Februar 2021

 

Ständig aktualisierte Informationen zu Corona in Sachsen finden Sie unter https://www.coronavirus.sachsen.de/.

 

Erreichbarkeit der Geschäftsstelle

Ab 3. November gilt in der Geschäftsstelle die 50/50 Regel: 50 Prozent der Mitarbeitenden befinden sich im Homeoffice, 50 Prozent sind vor Ort. Alle Mitarbeitenden sind telefonisch und per Email für Sie erreichbar.

Das Betreten der Geschäftsstelle ist nur unter strikter Beachtung der allgemeine Hygieneschutzbestimmungen gestattet:

  • Es gilt ein Betretungsverbot für Personen mit einem der folgenden Merkmale: Vorliegen von Symptomen einer COVID-19-Infektion oder Anordnung von Quarantäne oder Absonderungsbescheid im zurückliegenden Zeitraum von 14 Tagen durch Gesundheitsamt.
  • Mindestabstand zu anderen Personen von 1,50m
  • Wo der Mindestabstand von 1,50m nicht gewährleistet werden kann, ist das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung erforderlich
  • Die Regeln der Handhygiene sowie Hust- und Niesetikette sind einzuhalten

Alle Präsenzveranstaltungen des Landesverbands mit externen Gästen sind bis auf Weiteres abgesagt.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Ihnen bekannten Ansprechpersonen oder an landesverband.kontakt@awo-sachsen.de. 

 

Generelle Informationen

100 Jahre AWO. 100 Jahre Engagement.