Die AWO in Sachsen

Ob Kinder oder Erwachsene, Seniorinnen und Senioren, Menschen mit Behinderungen, Menschen mit Migrationshintergrund, Wohnungslose, Arbeitslose, Kranke oder einfach Menschen, die Hilfe benötigen -
Ziel der Arbeiterwohlfahrt ist es, diesen und allen Menschen ein selbstbestimmtes Leben und die Teilhabe an der Gemeinschaft zu ermöglichen.

 

Die Arbeiterwohlfahrt setzt sich als einer der sechs Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege für eine sozial gerechte Gesellschaft ein. Grundlage ist dabei das Leitbild der Arbeiterwohlfahrt, das auf Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit basiert.

Neuigkeiten

Leckeres Essen steht auf dem Tisch

Verpflegungspauschalen für Kinder und Jugendliche in Einrichtungen zu gering

Pressemitteilung der Liga Sachsen

Anlässlich des Weltkindertages am 20. September kritisieren die sächsischen Wohlfahrtsverbände die zu geringen Verpflegungspauschalen für stationäre Jugendhilfeeinrichtungen. Die seit den 1990er Jahren nahezu unveränderten Kostensätze reichen nicht aus, um Kinder und Jugendliche gesund und altersgerecht zu ernähren....
Feierliche Übergabe der Zuckertüten an vier Kinder

Feierliche Übergabe zum neuen Schuljahr

Aktion Zuckertüte der AWO Dresden

Bei bestem Wetter fand gestern im Außenbereich des Palitzschhofs in Dresden die Aktion Zuckertüte Teil 1 statt. Bei der Aktion des AWO Kreisverbands Dresden geht es darum, Kinder aus sozial benachteiligten Familien beim Start ins neue Schuljahr zu unterstützen....
Ein Pfleger hält eine Spritze in der Hand, dahinter ein Covid-19 Schild

Mehr als nur Worte und Prämien für unser Pflegepersonal

Ein Kommentar von Lissy Nitsche-Neumann

Während der Corona-Hochphase schien es kurz, als bekäme die Pflegebranche endlich die Aufmerksamkeit und Wertschätzung, die sie verdient. Es wurde applaudiert, es wurde versprochen, es kam die Pflegeprämie als anerkennende Geste. Doch davon scheint nicht mehr viel spürbar, im Gegenteil....
Das Pflegeheim Marie Juchacz in der Frontalansicht

Der lange Weg einer gerontopsychiatrischen Pflegeeinrichtung

Das Pflegeheim Marie Juchacz in Leipzig

Das AWO Gerontopsychiatrische Pflegeheim "Marie Juchacz" in Leipzig hat eine lange Geschichte und beachtliche Entwicklung hinter sich. Zwischen einer eher anstaltsähnlichen Verwahrung bis zur inklusiven Einrichtung, die sie heute ist, liegen über 100 Jahre Geschichte. ...

Corona-Virus in Sachsen

Informationen zur aktuellen Lage im Freistaat

Neue Corona-Schutzverordnung des Freistaats Sachsen, gültig ab 1. September 2020

Im Freistaat Sachsen gelten die drei wesentlichen Grundlagen zur Verhinderung von Infektionen mit dem Corona-Virus auch künftig weiter: Kontaktbeschränkungen, Abstandsgebot von 1,50 Metern zwischen Personen im öffentlichen Raum sowie die Pflicht zur Mund-Nase-Bedeckung in öffentlichen Verkehrsmitteln sowie in Geschäften und Läden. Ein Verstoß gegen die Maskenpflicht wird künftig mit einem Bußgeld in Höhe von 60 Euro geahndet. Die Rechtsverordnung gilt vom 1. September 2020 bis einschließlich 2. November 2020.

Zur neuen Corona-Schutzverordnung

 

NEU: Einmalige, freiwillige Testung für bestimmte Berufsgruppen ab 31. August 2020 nach Reiserückkehr. Der Test kann ohne Symptome nach Reiserückkehr aus dem Inland vor Wiederaufnahme der beruflichen Tätigkeit kostenlos durchgeführt werden. Das Urlaubsende darf nicht länger als 72 Stunden zurückliegen.

Das Angebot gilt für in Sachsen beschäftigtes Personal

  •  in stationären und ambulanten Pflege- und Betreuungseinrichtungen,
  • in Kindertageseinrichtungen,
  • in der Kindertagespflege,
  • in der Eingliederungshilfe,
  • in der Kinder- und Jugendhilfe und
  • in der Schulsozialarbeit.

Die Regelung ist zunächst bis zum 30. September 2020 geplant

Berechtigungsschein

Ständig aktualisierte Informationen zu Corona in Sachsen finden Sie unter https://www.coronavirus.sachsen.de/.

 

Informationen zu den Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen 

Ab 31. August 2020: Neue Allgemeinverfügung zur Regelung des Betriebs von Einrichtungen der Kindertagesbetreuung, von Schulen und Schulinternaten

Wer sich innerhalb der vergangenen 14 Tagen in einem Risikogebiet aufgehalten hat, darf Kindertageseinrichtungen, Einrichtungen der Kindertagespflege und Schulen nur mit einem negativen Corona-Test betreten. Alle einrichtungsfremden Personen, wie etwa Eltern, müssen bei Betreten dieser Einrichtungen stets eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. An Schulen wird Lehrkräften und Schülern das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung außerhalb des Unterrichts empfohlen. Schulen können allerdings eine Maskenpflicht für diese anordnen. Das sieht die neue Allgemeinverfügung zur Regelung des Betriebs von Einrichtungen der Kindertagesbetreuung und von Schulen vor, die am 31. August in Kraft treten und bis zum 21. Februar 2021 gelten wird.

Für die genaue Umsetzung der Maßnahmen und Konzepte zur Einhaltung der Schutzbestimmungen wenden Sie sich bitte an Ihre konkrete Kindertageseinrichtung.

Zur neuen Allgemeinverfügung

 

Informationen für Angehörige von Senior*innen in unseren Pflegeeinrichtungen

Besuche in Pflegeheimen und Krankenhäusern sind unter der Voraussetzung eines Hygieneplans für die betreffende Einrichtung erlaubt. Besuche in Alten- und Pflegeheimen, Krankenhäusern und Rehakliniken, Wohngemeinschaften von Menschen mit Behinderungen, Werkstätten für behinderte Menschen sowie Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sind erlaubt. Alle diese Einrichtungen sind verpflichtet, im Rahmen eines Hygieneplans oder eines eigenständigen Konzepts den Besuch und das Betreten und Verlassen der Einrichtungen zu regeln.

Weitere Fragen und Antworten finden Sie auf https://www.coronavirus.sachsen.de

Finanzielle Hilfen für Pflegebedürftige und ihr Angehörigen – eine Übersicht der AWO

 

Erreichbarkeit der Geschäftsstelle

Ab 18. Mai gilt in der Geschäftsstelle des Landesverbands wieder Normalbetrieb, individuelle Ausnahmen sind möglich. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Ihnen bekannten Ansprechpersonen oder an landesverband.kontakt@awo-sachsen.de. 

 

Generelle Informationen

100 Jahre AWO. 100 Jahre Engagement.

Terminkalender

22.09.2020

Gesprächsrunde zum MBE Aktionstag 2020
Veranstaltung der Migrationsberatungstelle Dresden-Prohlis

23.09.2020

Ganztags-Workshop
Interkulturelle Öffnung konkret – Erste Schritte

23.09.2020

Aktionstag MBE 2020
Migrationsberatungsstellen für erwachsene Zuwanderer (MBE) betiligen sich deutschlandweit am Aktionstag.